Proline Technologies

Wie kann man Windows 10 Updates für immer deaktivieren mein PC macht Updates trotz Deaktivierung? Computer, Technik, Spiele und Gaming

Manche Produkthersteller benötigen entweder mehr Zeit oder die Updates finden gar nicht den Weg zu den Anwendern. Rechner mit diesem Upgrade erhalten laut Microsoft gratis „Aktualisierungen bis zum Ende der unterstützten Lebensdauer des Geräts“. Microsoft bietet die Updates, die über Windows-Update zur Verfügung stehen auch einzeln über den Microsoft Update Katalog an.

  • Es ist möglich, die Registrierungseinstellungen mit dem Registrierungseditor anzuzeigen.
  • Binäre kommen häufig bei Hardware- und Konfigurationseinstellungen zum Einsatz.
  • Ein wirkliches Killer-Feature, das Windows 10 nicht besitzt, gibt es nämlich nicht.
  • Klicken Sie den betreffenden Eintrag mit der rechten Maustaste an und wählen Sie “Löschen”.

Der Nutzer muss unter Windows 10 S in den Einstel­lungen zunächst auf “Update und Sicher­heit” und dann auf “Akti­vie­rung” tippen bzw. Im Abschnitt “Zu Windows 10 Home wech­seln” oder “Zu Windows 10 Pro wech­seln” muss nun die Option “Zum Store” ausge­wählt werden. Wenn an dieser Stelle auch ein Abschnitt “Upgrade für Ihre Windows-Version” ange­zeigt wird, sollte man darauf achten, hier nicht auf den Link “Zum Store” zu klicken. Was es aber oft in ausrei­chender Zahl gibt, sind Geräte mit dem abge­speckten Betriebs­system Windows 10 S. Doch viele Inter­essenten wenden sich bei dem Zusatz­buch­staben “S” sofort ab, weil sie kein “kastriertes” Windows wollen.

Windows 10 Gruppenrichtlinien: automatische Updates mithilfe von Gruppenrichtlinien deaktivieren

HKEY_USERS ist wie der Schlüssel Hkey_Current_User aufgebaut, nur dass hier die Informationen zu allen Benutzern enthalten sind und für jeden ein eigener Unterschlüssel angelegt wird. Der schnellste und einfachste Weg, Ihre Registrierungsdatei zu sichern, besteht darin, einen Systemwiederherstellungspunkt zu erstellen, bevor Sie Änderungen vornehmen. Dann können Sie den Rechner – wenn nötig – auf den Zeitpunkt vor den Änderungen zurücksetzen. Bei jedem Tutorial im Internet, das Änderungen an der Registry vorschlägt, sollten Sie also gewarnt sein und erst einmal ein Backup erstellen, bevor Sie beginnen, in der Registry etwas zu ändern.

  • Sie können auch einfach auf die Miniaturansicht des Bildes klicken, um dessen Vorschaufenster zu öffnen.
  • Weiterhin kannst du die Nachricht über den Schieberegler vor- oder zurückspulen.
  • Jede der vier Dateien müssen Sie jeweils mit der rechten Maustaste anklicken und den Befehl „Eigenschaften“ aufrufen.
  • Windows-Benutzer machen oft Witze über die Updates, die sie erhalten, weil sie so lange brauchen, um abgeschlossen zu werden (ja, Sie sollten Ihr Update über Nacht initiieren).

Beenden Sie alle Prozesse, bevor Sie das System herunterfahren. Einige laufende Prozesse können Konflikte verursachen, wenn Ihr PC heruntergefahren wird. Beenden Sie daher zuerst alle laufenden Programme und Prozesse, wenn sich Ihr Computer nicht ausschalten oder neu starten lässt. Erweitern Sie die Anzeigeadapter, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Grafiktreiber und wählen Sie dann Treibersoftware aktualisieren.

Sicherheitsrichtlinie erstellen und anwenden

Markieren Sie die erforderlichen Dateien und klicken Sie auf Speichern, um einen neuen Speicherort für die wiederhergestellten Dateien auszuwählen. Wenn Sie die automatische Anmeldung in Windows 11 in Zukunft deaktivieren möchten, können Sie wieder auf die Autologon64-Anwendungsdatei doppelklicken und Deaktivieren auswählen. Deaktivieren Sie die Option „Benutzer muss einen Benutzernamen und ein Kennwort eingeben, um diesen Computer zu verwenden“. Klicken Sie auf OK, um die automatische Anmeldung in Windows 11 zu aktivieren. pshed.dll Um die automatische Anmeldung unter Windows 11 zu deaktivieren, können Sie diese Option wieder aktivieren. In dieser Anleitung zur automatischen Anmeldung von Windows 11 erfahren Sie, wie Sie sich automatisch bei Windows 11 anmelden, ohne ein Kennwort einzugeben, um die Startzeit zu sparen.

Anleitung: Automatischen Neustart verhindern für Update Installation für eingeloggte Benutzer

Überlegen Sie jedoch bei jedem Eintrag genau, ob das zugehörige Programm auch tatsächlich nicht mehr vorhanden ist. Wenn Ihr Browser Sie plötzlich zu pikanten Internetseiten führt, Ihre favorisierte Suchmaschine bockt oder unbekannte Tools auf dem PC auftauchen, ist meist sogenannte Adware im Spiel. Wer den Windows-eigenen Defender als Schutzprogramm einsetzt, kann den per Geheimtrick um einen Werbeschutz erweitern.

Leave a Comment

Your email address will not be published.

Scroll to Top